Purpose Driven Leadership – warum?

Purpose Driven Leadership - Teambesprechung

So steigern Sie den Unternehmenserfolg mit Purpose Driven Leadership

Zufriedenere, motiviertere und leistungsfähigere Mitarbeiter. Das ist die Basis eines jeden erfolgreichen Unternehmens. Erfahren Sie hier, wie Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte Ihr Unternehmen auf eine ganz neue Stufe heben können – durch Purpose Driven Leadership.

Mal muss alles nachhaltig sein, dann wieder agil und am Ende doch digital disruptiv. Das wirkt beliebig und unstrukturiert, doch steckt oft eine, leider nicht erkennbare, Idee dahinter. Im Grunde geht es bei jedem neuen Buzzword-Change-Projekt darum das eigene Unternehmen erfolgreicher zu machen. Das ist legitim und verständlich, aber oft scheitern daran wirklich messbare Wirkung zu erzeugen. Manchmal sind die einzigen messbaren Wirkungen sogar negative wie höhere Mitarbeiterfluktuation oder sinkende Performance.

Commitment und Sinn

Das liegt daran, dass die oben genannten Dinge zunehmend Modeerscheinungen sind, aber selten in die DNA des Unternehmens übergehen. Dafür gibt es verschiedene Gründen. Der stärkste ist wohl: Es gibt kein Commitment und keinen erkennbaren Sinn hinter den Maßnahmen.

  1. Warum wollen wir nachhaltig sein?
  2. Warum soll alles agil sein?
  3. Warum möchten wir digital und disruptiv sein?

Fragen Sie sich mal nach jedem der 3 Punkte folgendes:

Was bringt es uns und unseren Kunden?

Wenn Sie nicht sofort eine 100% klare und überzeugende Antwort haben, dann haben Ihre Mitarbeiter erst recht keine. Und genau hier liegt der Haken für jeden Erfolg. Es sind Ihre Mitarbeiter, die alle Veränderungen tragen und umsetzen.

Purpose Driven Leadership heißt Menschen begeistern

Leadership funktioniert nur, wenn Ihnen die Mitarbeiter auch folgen. Selbstverständlich tun die Mitarbeiter das bis zu einem Gewissen Grad. Denn immerhin zahlen Sie seine Brötchen und seinen Urlaub.

„Arbeit nach Vorschrift“ ist aber kein Erfolgsmotor und erst recht keine Motivation für große Veränderungen (Nachhaltigkeit, Agilität, digitale & disruptive Strukturen). Aus Sicht der Mitarbeiter bringen diese Dinge oft keine Verbesserungen, sondern gefühlt Chaos und Stress.  

Was wirklich Veränderung schafft ist, wenn Menschen sich für etwas begeistern. Doch wie schaffen Sie diese Begeisterung für Ihr Unternehmen oder Ihre Projekte? Zunächst einmal sollten sie überhaupt definieren was der Zweck Ihres Unternehmens ist und im Kleineren dann auch was der Sinn der Projekte ist, die sie anstoßen. Was ist das größere Ganze, das Sie erreichen wollen?

Was ist der Purpose?

Der Sinn und Zweck eines Unternehmens ist nicht per se vorhanden. Er wird vom Menschen geschaffen. Es liegt an Ihnen Sinn und Zweck Ihres Unternehmens zu definieren. Das heißt im Klartext: den Nutzen für andere definieren. Sinnforscher, Psychiater und Neurologe Viktor Frankl sagte dazu:

Es kommt nie und nimmer darauf an, was wir vom Leben zu erwarten haben, viel mehr lediglich darauf: was das Leben von uns erwartet.

Viktor Frankl

Nehmen wir einfach mal die Mission von Tesla „To accelerate the world’s transition to sustainable energy.“ Unter diesem Motto wissen alle Mitarbeiter, worum es geht und was das größere Ganze ist. Ein solcher Purpose lässt sich für alle Unternehmen definieren – vom großen Automobilzulieferer bis zum Kleinunternehmer. Jeder kann etwas bewirken.

Der „Drive“ in Purpose Driven Leadership

Wenn Sie diesen Sinn und Zweck Ihres Unternehmens kennen, müssen Sie diesen nur noch mit Leben erfüllen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Einen Entwickler zu begeistern, der weiß das seine Ideen in hunderten Produkten landen, ist einfacher als bei Mitarbeitern in der Buchhaltung oder im Service.

Purpose Driven Leadership entfaltet die wahre Wirkmacht dann, wenn Sie es schaffen jeden mit einzubeziehen.

Jeder kann etwas verändern.

Agilität, Disruptivität und überhaupt die Bereitschaft Veränderungen nicht nur „mitzumachen“, sondern „voranzutreiben“, beginnt dann, wenn jeder seine Wirkmacht erkennt.

Der Erfolg von „Purpose Driven“ entscheidet sich im Leadership

Das zu schaffen ist Aufgabe von Leadern. Das sind Führungskräfte, die Mitarbeiter motivieren neue Wege zu denken. Das heißt, Ideen nicht sofort mit einem „das haben wir aber schon immer so gemacht“ zu blocken, sondern neue Wege zu erkunden und Dinge verbessern zu wollen. Das können Sie in jedem Bereich umsetzen: in der Entwicklungsabteilung, im Service oder sogar in der Buchhaltung.

Sie können jeden einzelnen Unternehmensprozess entlang der Wertschöpfung und im Sinne des Unternehmenszwecks optimieren.

Es ist klar, dass es nicht jede Idee in die Umsetzung schafft. Es geht schlicht darum, eine Unternehmenskultur zu schaffen in der niemand Angst hat Ideen zu äußern und in der Ideen mit Freude ergebnisoffen gehört werden. So schaffen Sie die Bereitschaft zu Veränderungen auf allen Ebenen.

Eine Unternehmenskultur der Weiterentwicklung

Wenn Sie es schaffen, Purpose Driven Leadership tief in Ihrer Unternehmenskultur zu verankern werden Sie viel mehr schaffen als Veränderungsprojekte erfolgreicher abzuschließen. Die Mitarbeiter und Führungskräfte werden nicht nur motivierter und effektiver Veränderungen umsetzen wie zum Beispiel die am Anfang des Artikels genannten Projekte zu Nachhaltigkeit, Agilität oder Digitalisierung.

Die Menschen Ihres Unternehmens werden es zu Ihrer eigenen Agenda machen diese Projekte nicht nur umzusetzen, sondern besser als geplant abzuschließen. Denn Sie machen es auch zu Ihrem persönlichen Erfolg.

Purpose Driven Leadership ist ein Eisberg

Die wahren Auswirkungen vom gelebtem Purpose Driven Leadership haben aber noch eine ganz andere Dimension. Eine größere. Ein wirklich erfolgreiches Unternehmen ist eine lebende Organisation – es entwickelt sich nicht nur in geplanten von oben verordneten Projekten.

Entwicklung findet in jeder kleinen Kommunikation, in jedem Prozess und in jedem Team statt. Das alles können Sie nicht von oben steuern. Aber mit Purpose Driven Leadership schaffen Sie es, Mikroveränderungen zu forcieren, die größere Auswirkungen auf Ihren Erfolg und die Wertschöpfung Ihres Unternehmens haben können als alle geplanten Change-Projekte.

Wenn ein mit großem Aufwand geplantes und durchgeführtes Projekt eine Steigerung der Wertschöpfung um 5% bringt, würden die meisten das schon als großen Erfolg sehen. Doch was, wenn Sie durch eine neue Kultur des Purpose Driven Leaderships viele Mikroverbesserungen entlang der gesamten Wertschöpfung – vom Einkauf bis zum After-Sales Service – diese um 10% steigern können?

Die disruptive Verbesserung von Purpose Driven Leadership liegt also unsichtbar unter der Wasseroberfläche – gleich einem Eisberg.

Teile dein neues Wissen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin